Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Solarthermie: Funktionsweise, Systeme, Kosten und Förderung

Solarthermie optimieren – holen Sie mehr aus Ihrer Anlage

Zwei von drei Solarthermie-Nutzern verschenken Energie. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Anlage optimieren.

weiter

ModernisierungsCheck

Lohnt sich die geplante Modernisierungsmaßnahme? Minutenschnell den wärmetechnischen Zustand Ihres Gebäudes berechnen und analysieren, wie hoch das Einsparpotenzial ist. Mit Tipps und Infos zu Fördermitteln.

Meistbesuchte Seiten

Andere Leser*innen interessieren sich besonders für Kosten und Fördermöglichkeiten einer Solarthermie.

Sie auch? Dann klicken Sie auf einen der beiden Buttons, um zum Artikel zu gelangen!

Was ist eine Solarthermieanlage?

Eine Solarthermie wandelt Sonnenenergie in Wärme um. Diese Wärme wird zum Erhitzen des Trinkwassers oder zum Heizen genutzt. Dazu werden sogenannte Sonnenkollektoren auf das Hausdach montiert und mit der Heizanlage im Keller verbunden. 

In unserem Einführungsartikel zum Thema Solarthermie erfahren Sie mehr. 

Welche Vor- und Nachteile hat eine Solarthermieanlage?

Neben ihrer Umweltfreundlichkeit stellt vor allem die staatliche Förderung einen Vorteil von Solarthermieanlagen dar. Nachteilig sind dagegen die relativ hohen Investitionskosten und der wetterabhängige Ertrag. 

Mehr Informationen gibt es in unserer Einführung zum Thema Solarthermieanlagen.

Vor- und Nachteile einer Solarthermieanlage

VorteileNachteile
keine CO2-Emissionen beim
Betrieb
relativ hohe Investitionskosten
staatlich gefördertwetterabhängiger Ertrag
langfristig sparsamstandortabhängig
langlebigggf. Umbauten nötig
kombinierbar 

Was kostet eine Solarthermieanlage?

Eine Solarthermie kostet für ein durchschnittliches Einfamilienhaus zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Entscheidend ist, ob Sie die Anlage nur für die Erzeugung von Warmwasser oder zusätzlich auch für Ihre Heizung nutzen möchten.  

Ein Blick auf die verschiedenen Förderangebote lohnt sich in jedem Fall.

Wird eine Solarthermieanlage gefördert?

Ja. Etwa ein Drittel der Kosten für Kauf und Installation einer Solarthermieanlage kann durch Fördergelder gedeckt werden.

Diese Maßnahmen werden gefördert:

Planung

Installation

Erweiterung

Optimierung

Die wichtigsten Fördergeber sind das BAFA und die KfW-Bank. Weiterführende Informationen gibt es in unserem Artikel zur Förderung für Solarthermieanlagen

Wann rechnet sich eine Solarthermie?

Eine Solarthermieanlage zahlt sich nach 18 bis 22 Jahren aus. Es kommt darauf an, ob Sie die erzeugte Wärme nur für Warmwasser oder auch zum Heizen verwenden möchten.

Aus ökologischer Sicht lohnt sich eine Solarthermie jedoch in jedem Fall. Der CO2-Ausstoß eines Gebäudes kann mit ihrer Hilfe deutlich reduziert werden. 

Genaueres zur Amortisationszeit von Solarthermieanlagen finden Sie in einem eigenen Artikel. 

Wie funktioniert eine Solarthermieanlage?

So funktioniert eine Solarthermieanlage:

Sonnenstrahlen erwärmen den Kollektor und die darin enthaltene Solarflüssigkeit.

Die bis zu 90°C heiße Flüssigkeit zirkuliert zwischen Kollektor und Pufferspeicher.

Das Wasser im Speicher nimmt die Wärme der Solarflüssigkeit auf.

Vom Pufferspeicher aus wird das Haus bei Bedarf mit Wärme versorgt. 

Mehr Informationen zu Funktionsweise und Arten von Solarthermieanlagen erhalten Sie in einem ausführlichen Beitrag.

Solarthermie für die Heizung: Lohnt sich das?

Ob sich eine Solarthermieanlage für die Heizung lohnt, hängt vor allem von der Amortisationszeit ab. Relativ hohe Fördersummen verkürzen diesen Zeitraum auf etwa 20 Jahre. 

Die folgenden Beispielrechnungen dienen der Orientierung. Einen vollständigen Überblick erhalten Sie in unserem Beitrag zu Preisen, Kosten und Amortisation von Solarthermieanlagen

Solarthermie: Kosten für Warmwasser und Heizung

12m2 Flachkollektoren8m2 Röhrenkollektoren
Preis (inklusive Installation)10.200 €10.100 €
Zuschuss/Förderung3.000 €3.000 €
Betriebskosten pro Jahr100 €100 €
Amortisation21 Jahre18 Jahre
Rendite-1,7 %

Wie berechne ich die richtige Größe einer Solarthermie?

Die Faustformel zur Berechnung der richtigen Größe einer Solarthermie besagt:

für Warmwasser (pro Person): 1,5 m2 Flachkollektor oder 1 m2 Röhrenkollektor

für Heizung und Warmwasser (pro Person): 3 m2 Flachkollektor oder 2 m2 Röhrenkollektor

Weitere Informationen finden Sie im Artikel zu Preisen, Kosten und Amortisation von Solarthermieanlagen

Funktioniert eine Solarthermie im Winter?

Solarthermieanlagen liefern im Winter weniger Erträge als während der Sommerzeit. Um dennoch passable Werte zu erzielen, muss die im Sommer gesammelte Sonnenenergie gespeichert werden. 

Mehr nützliche Informationen zu Solarthermieanlagen im Winter finden Sie in einem eigenen Artikel.

Energieeinsparung von Solarthermieanlagen im Winter (Dezember bis Februar)

Art der solarthermischen AnlageEnergieeinsparung in kWh
Warmwasserbereitung mit Flachkollektoren180
Warmwasserbereitung mit Röhrenkollektoren193
Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit Flachkollektoren200
Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit Röhrenkollektoren233

Artikel

Serviceangebote

Praxistest

  • Solarthermie: Anlagen im Test

    Solarthermie gilt als ausgereift und zuverlässig. Warum setzen dann nicht mehr Hauseigentümer auf Sonnenwärme? Das klärt ein neuer Test – und zeigt an konkreten Beispielen, worauf Hauseigentümer bei Solarthermie achten sollten.

    Artikel lesen
  • Solarthermie planen: Alle Schritte erklärt

    Der Praxistest Solarthermie zeigt: Wer die Installation einer Solarthermieanlage plant, sollte sich genügend dafür Zeit nehmen. Nur dann wird die Anlage am Ende hohe solare Erträge erzielen. Und: Zu einer professionellen Planung von Solarthermie gehört unbedingt auch eine Energieberatung.

    Artikel lesen
  • Solarthermie installieren: Alles, was Sie wissen müssen

    Die Installation einer Solarthermieanlage ist kein Hexenwerk. Trotzdem sollte sie von einem erfahrenen Fachhandwerker sorgfältig durchgeführt werden. Im folgenden Text erhalten Sie einen Überblick über alle wichtigen Installationsschritte: von der ersten Begehung des Hauses bis zum Check der Anlage einige Wochen nach der Installation.

    Artikel lesen
  • Solarthermie: Monitoring & Betrieb

    Die Solarthermie-Installation ist vorüber. Und die Freude darüber, dass die Sonne das Wasser für die morgendliche Dusche erwärmt, wird bald zur Gewohnheit. Jetzt beginnt der Alltag mit Solarthermie.

    Artikel lesen
  • Expertenstatements Solarthermie

    Woran erkenne ich, dass meine Solarthermieanlage auch richtig funktioniert? Kann ich trotz Solaranlage in den Sommerurlaub fahren? Oder: Was muss ich eigentlich bei Kälte und Schnee beachten? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Solarthermie beantworten unsere Experten.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Familie Kniehase

    Die eigene Energiebilanz verbessern, alternative Energien selbst nutzen und die Technik dahinter kennenlernen. Aus diesen Gründen hat sich Familie Kniehase aus Neubiberg bei München entschlossen, Solarthermie zu installieren.

    Artikel lesen
  • Nachrüstung von Solarthermie: Thomas Funcke

    Eine Solarthermieanlage für Heizung und Warmwasser – und dazu eine Photovoltaikanlage. Familie Funcke nutzt alle Möglichkeiten der Sonnenenergie. Kein Wunder: Das Satteldach ihres Hauses bietet sich mit der Südausrichtung ideal dafür an.

    Artikel lesen
  • Nachrüstung von Solarthermie: Mönkemeyer

    Vor einem Jahr ging der alte Heizkessel ohne Vorwarnung kaputt – und Carsten Mönkemeyer musste schnell einen neuen installieren lassen. Jetzt hat er noch einmal nachgerüstet: Solarthermie für Heizung und Warmwasser.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Anja Kucharzik

    Der Heizungsraum der Kucharziks aus dem niedersächsischen Alfeld ist nicht besonders groß. Doch mit Hilfe eines Energieberaters hat die Familie die passende Solarthermietechnik gefunden – und kann nun Wasser mit Sonnenenergie erwärmen.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Jan Rutz

    „Sonnenenergie ist frei verfügbar“, sagt Praxistester Jan Rutz. „Mit ihr sparen wir Ressourcen und Geld.“ Kein Wunder, dass sich der Pasewalker neben der Solarthermieanlage für Heizen und Warmwasser auch Photovoltaik installiert hat. Mit dem Ergebnis ist er mehr als zufrieden.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Familie Kuhlemann

    Die alte Heizung sollte früher oder später sowieso erneuert werden. Eine gute Gelegenheit für Familie Kuhlemann aus Rhauderfehn in Niedersachsen, um auf Solarthermie umzurüsten und die kostenlose Energie der Sonne zu nutzen.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Carsten Tamm

    Rundum alternativ: Seit 2014 heizt Familie Tamm mit Holzpellets und Sonnenwärme. Denn beim Einbau des neuen Kessels wurde auch eine Solarthermieanlage für Heizung und Warmwasser installiert. Damit spart die Familie rund 50 Prozent der Heizkosten.

    Artikel lesen
  • Solarthermie & Kesseltausch: Jochen Hein

    Als sich Familie Hein zum Tausch der alten Heizanlage entschloss, wusste sie: Die neue soll auf jeden Fall Sonnenenergie nutzen. Seit Mai 2014 sind Brennwerttherme und Solarthermieanlage nun installiert. Und die Heins sind überrascht, wie viel sie damit sparen.

    Artikel lesen
  • Solarthermie: Sabine Haider

    Das Haus von Sabine Haider müsste eigentlich in Rente gehen. Es ist 67 Jahre alt – und hat im Vergleich zu einem Neubau einen hohen Energiebedarf. Die neue Solarthermieanlage der Haiders soll dabei helfen, die Heizkosten und den Kohlendioxid-Ausstoß zu senken.

    Artikel lesen
  • Partner des Praxistests Solarthermie

    Vier Brennwertgeräte mit Solarthermie und zwei Anlagen zur Nachrüstung stellen die Partner für den Praxistest kostenlos zur Verfügung. Außerdem erhalten die Test-Haushalte Wärmemengenzähler und Gas Smart Meter.

    Artikel lesen