Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NIBE Systemtechnik GmbH

NIBE ist eines der international führenden Unternehmen der Wärmebranche und einer der erfolgreichsten Wärmepumpenhersteller in Europa, der auch Lüftungstechnik anbietet. Vor diesem Hintergrund bietet NIBE viele Möglichkeiten, die kontrollierte Wohnraumlüftung als einzelne Anlage oder auch in Kombination mit effizienter Wärmepumpentechnik einzusetzen. 2017 erzielte NIBE einen Umsatz in Höhe von 1,9 Mrd. Euro mit über 15.000 Mitarbeitern.

Interview mit Geschäftsführer Klaus Ackermann

Aus welchen Gründen unterstützt Ihr Unternehmen co2online als Klimaschutzpartner?

co2online bietet neutrale und fundierte Informationen, damit sich interessierte Nutzer in ihren Entscheidungen klimafreundlich verhalten können. Täglich werden im Bereich der Gebäudeklimatisierung Entscheidungen getroffen, die noch in folgenden Generationen positive oder eben auch negative Auswirkungen haben. Aufgeklärte und gut informierte Kunden treffen nachhaltige Entscheidungen und leisten dann einen bewussten Beitrag zum Ausstieg aus klimaschädlichen Gebäuden.

Wie setzen Sie das Thema Energiesparen und Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen um?

Mit dem Verkauf von Wärmepumpen und Lüftungsgeräten zur Wärmerückgewinnung leisten wir den größten Beitrag für Energieeffizienz bei jedem einzelnen Kunden. Auch im eigenen Unternehmen wird bewusst und nachhaltig gewirtschaftet. Unsere Gebäude werden selbstverständlich mit Umweltwärme beheizt. Im Nachhaltigkeitsreport des Unternehmens werden die Erfassung und Verbesserung der Energieeffizienz detailliert dokumentiert.

Ihr Verkaufsargument für mehr Energieeffizienz?

Die Effizienz beginnt bereits bei der Erzeugung. Umweltwärme, letztendlich in der Luft oder im Boden gespeicherte Sonnenenergie, steht fast überall ohne schädliche CO2-Emission zur Verfügung. Die effiziente Nutzung erfordert ausgereifte und sparsame Produkte, die mit regenerativ erzeugtem Strom komplett klimaneutral arbeiten. Einmal erzeugte Energie soll unsere Häuser nicht durch die notwendige Lüftung wieder verlassen. Dafür stehen wir mit unseren Produkten und Dienstleistungen ein.

Welchen Energiespartipp möchten Sie im Sinne des Klimaschutzes künftig gern öfter persönlich beherzigen?

Wir heizen unser Haus bereits ökologisch korrekt mit Wärmepumpe und Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Dienstreisen könnte ich noch häufiger mit der Bahn als mit dem Auto unternehmen, Flugreisen bleiben eine Ausnahme. Das Fahrrad gehört noch zu den guten Vorsätzen.

Sie machen sich keine Sorgen um die Zukunft unseres Klimas, wenn ...?

Sich hier keine Sorgen zu machen, wäre an der Wirklichkeit vorbeizusehen. Notwendig zur Eindämmung des bereits absehbaren Schadens ist in jedem Fall ein weitgehender Ausstieg aus fossilen Energieträgern und die Umsetzung der sogenannten Sektorkopplung, d. h. die Verwendung erneuerbar erzeugter elektrischer Energie auch in den Bereichen Mobilität und Wärmeversorgung. Die Verschmutzung durch CO2 sollte für alle Energieträger einen verursachergerechten und spürbaren Preis haben.